18 September 2006

Bauwasser und Straßensperrung


Bevor die Bauarbeiten nun endlich losgehen können, mußten wir heute noch einen Standwasserrohr mit eingebautem Wasserzähler bei den Stadtwerken besorgen. Dannach ging es gleich weiter zum Ordnungsamt, wo wir eine Straßensperrung für die Keller- und Hausstellung beantragt haben.
Da wir schon öfter gefragt wurden, warum denn eine Straßensperrung in einer Nebenstraße eines unbebauten Neubaugebiets erforderlich ist, um für 4 Stunden einen Autokran auf der Straße "zu parken": Weil es das örtliche Ordnungsamt so will...

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Und bestimmt, weil dann Gebühren fällig werden ...