15 September 2006

Baugrube fertiggestellt.

Heute wurde unsere Baugrube planmäßig inkl. Schotter- und Kiesbett fertiggestellt und einen sündhaft teueren Mietbauzaun zur Absicherung der Baugrube haben wir nun auch.

Kommentare:

Sommersprosse hat gesagt…

Hi, das sieht ja fein aus ;-)

Ps.: warum sündhaft teurer Zaun ? doch lieber separat mieten ?

LG Diana

ch-tat hat gesagt…

Hallo Diana,

sünhaft teuer wird der Zaun deshalb, weil der Preis pro Zaunsegment (3,5m) vereinbart wurde und mit dem Tiefbauer ausgemacht war, dass zumindest auf der rechten Grundstücksseite (wo zwischen Baugrube und Grenze noch Platz ist) die Absicherung durch gelagerte Erde erfolgen soll. Damit hätten wir ca. 9 Segmente gebraucht und aufgebaut sind nun 15, was den Zaun knapp doppelt so teuer wie vorgesehen macht.

Anonym hat gesagt…

... eine bescheidene Frage: Warum habt ihr euch für solch einen Zaun entschieden???

ch-tat hat gesagt…

Wie man auf dem Bild erkennt, geht die Baugrube ziemlich nahe an die Straße. Daher schreibt die Gemeinde eine entsprechende Absicherung vor. Bei einem Baugebiet dieser Größenordnung (mehr als 300 Bauplätze) lohnt es sich auch für die Ordnungshüter von Gemeinde und Bauaufsicht täglich zu kontrollieren. Und wir sind weder scharf auf ein gepfeffertes Bußgeld, noch auf einen Baustop.

Anonym hat gesagt…

Hey,
dass man eine Baustelle absichert ist Vorschrift und hat nichts mit der Gemeinde zu tun. Und die Absicherung ist auch sinnvoll, auf Baustellen spielen gerne Kinder.
MfG Ralf Trollmann