21 Oktober 2006

SAT-Anlage installiert


Heute hatten wir unser Haus sozusagen das erste Mal für uns alleine, denn die Monteure haben ihr Wochenende redlich verdient. Daher konnten wir die Gelegenheit nutzen, die letzten Kabel selbst einzuziehen, ohne jemandem im Weg zu sein, denn schon am Montag werden die Decken im Erdgeschoss geschlossen.
Bei dieser Gelegenheit haben wir auch gleich den Antennenmast samt Satelittenschüssel und DVB-T-Antenne installiert.

Kommentare:

Dirk + Katrin hat gesagt…

Hallo ihr Zwei!

Ui - da haben wir doch auch mal eien Frage: Ist Sat und DVB-T nicht doppelt? Wozu braucht man beides?

ch-tat hat gesagt…

Hallo Katrin und Dirk,

über Sat hat man ein wesentlich größeres Programmangebot, als über DVB-T und ist auch für zukünftige Anwendungen wie HDTV besser gerüstet.

Die gewählte zusätzliche DVB-T-Antenne empfängt auch UKW. Damit können wir zum einen jedes Radio direkt an die Antennendosen anschließen, zum anderen machen wir uns nicht vom marktbeherrschenden SAT-Betreiber abhängig. Einige Privatsender (z.B. RTL) wollen ja ab 2007 ihre Programme über Sat nur noch gegen Gebühr anbieten. Über DVB-T werden diese, wie es momentan aussieht noch länger frei empfangbar bleiben.

Auf dem Markt gibt es übrigens auch schon kombinierte Sat+DVBT-Receiver, was zeigt, dass die Parallelnutzung nichts ganz so exotisches ist.

Gruß
Christian