25 Juli 2006

Versicherungen

Da es in den nächsten Wochen mit dem Bau losgehen soll, wird es Zeit sich um die erforderlichen Versicherungen zu kümmern. Letzte Woche haben wir eine Bauherrenhaftpflicht bei der Debeka abgeschlossen. Die Debeka nimmt bei Fertighäusern hierfür nur einen Einmalbetrag von 34,80 Euro. Leider war kein Onlineabschluss möglich, sodass wir uns hierfür 2 Stunden Zeit für einen Vertreterbesuch nehmen mussten.
Bei der Wohngebäudeversicherung konnte uns das Angebot der Debeka leider nicht überzeugen, sonst hätten wir gleich alles auf einmal erledigen können. Wir schwanken hier zwischen den Angeboten der Axa und der Grundeigentümer Versicherung.
Hat jemand Erfahrungen?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,

so richtig erfahrung haben wir nicht, sind dafür aber beim "Bund der Versicherten" Mitglied. Sobald es soweit ist, werden wir dort ein Infopaket anfordern und dann u.U. vergleichen. Die Bedingungen sind dort übrigens auch bei anderen Versicherungen meistens unschlagbar...

Gruß,
Francisco

Sommersprosse hat gesagt…

Hallo,

ich kann nur die Multi-Plus-Police der Zürich wärmstens empfehlen. Diese Sammelpolice beinhaltet alle Versicherungen die man braucht (Hafpftlicht, Hausrat, Unfall, Rechtschutz, Wohngebäude ...) Einfach mal reinschauen unter Zürich.de.
Ps.: wenn es zum Abschluß kommt, bitte um Info, für meine Kunden- werben-Kunden-Prämie ;-))
LG Diana

Ps.: auch die Bauherrenhafpftlicht ist hier mal durchzurechnen ...