02 Januar 2007

Wir wohnen in einer ungültigen Straße...

Seit heute sind wir nun offiziell Egelsbacher. Daher haben wir uns bereits daran gemacht unsere Adresse z.B. bei Bank und Versicherungen ändern zu lassen.
Am schnellsten geht das natürlich online.
Dabei mussten wir uns gewaltig mit Adressvalidierungsprogrammen herumärgern.
Offensichtlich sind die Programmierer der Meinung besser zu wissen, ob es unsere Straße gibt oder nicht. Etwa in 50% der Fälle war es nicht möglich unsere Adresse online zu ändern, da der Straßenname "An der Hyrchwiese" ungültig ist.
Das hat man nun davon, wenn man glaubt Computer sind schlauer als ihre Anwender.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielleicht liegt es daran das die Straße so neu ist das kaum jemand die Änderung kennen kann. Woher soll denn ein "Programmierer" wissen das in Engelsbach eine neue Straße existiert...

ch-tat hat gesagt…

Es gibt bestimmt täglich irgendwo neue Straßennamen und die kommen natürlich nicht automatisch sofort in die vielen Adressdatenbanken der Firmen.
Dass dies so ist, sollten aber die Programmierer wissen und nicht einfach behaupten, dass es die Straße nicht gibt.
Vorbildlich hat dieses Problem meiner Meinung nach die ING-Diba gelöst. Hier bekommt man die Meldung: "Der von Ihnen angegebene Straßenname ist dem System nicht bekannt. Bitte prüfen Sie, ob der Straßenname korrekt ist." Anschließend kann man den Straßennamen ändern oder bestätigen. Nach der Bestätigung wird der noch nicht bekannte Straßenname akzeptiert.

Anonym hat gesagt…

Probierts dochmal mit Hirchwiese :)
Irgendwo hab ich die aber letztens schon gesehen...ich glaube es war bei iesy wg. Kabelanschluss.

Sommersprosse hat gesagt…

Hmm komisch, ihr müsstet aber schon Post bekommen haben ... eine Plätzchentüte im Zeitungsrohr ;-)))

LG Diana