15 Mai 2006

Mehr- und Minderpreisberechnung

Wie zugesagt haben wir heute die Mehr- und Minderpreisberechnung von Fingerhaus erhalten.
Auf Details möchten wir an dieser Stelle nicht eingehen. Der Aufpreis für den Carport inklusive Geräteraum gegenüber unserer ursprünglich geplanten Fertiggarage liegt jedoch so hoch, dass wir uns entschlossen haben, den Carport nicht von Fingerhaus bauen zu lassen, sondern diesen bauseits zu erstellen. Alleine für das Carport-Fundament hat Fingerhaus rund 5000 Euro (!) veranschlagt.
Auch der Preis für die Zisterne erscheint uns recht hoch. Hier haben wir aber noch bis zur Bemusterung Zeit, nach Alternativen zu suchen.
Die übrigen Extra-Posten (z.B. Wäscheabwurfschacht, Lüftungsanlage und wandinnenliegende Schiebetür) lagen in der erwarteten Größenordnung.
Da die Preisfragen nun geklärt sind, haben wir die Vorabzüge bestätigt - der Bauantrag kann gestellt werden...

Kommentare:

Steffen hat gesagt…

Glückwunsch, aber das mit dem Fundament ist wirklich der Hammer. Da seid ihr gut beraten, das Carport in Eigenleistung zu machen.

Was mich interessieren würde, wäre der Wäschabwurfschacht!!! Wie hoch ist bei dem der Aufpreis??? Sind da an den Einwurfklappen irgendwelche Sicherungen eingebaut ... nicht das etwas unbeabsichtigt hinunterrutscht?!?

Steffen hat gesagt…

Ach ja, wegen der Zisterne: Wie groß soll die denn sein? Ich selbst will/muss eine mind. 6 m³ große Anlage verbauen und habe mich bereits bei verschiedenen Firmen schlau gemacht. Vielleicht seid ihr an Infos interessiert. Falls ja -> afaagh@web.de
Von Interesse wäre vorallem die Art der Zisterne, sprich wollt ihr einen Kunststofftank oder Beton?
Schreibt mir einfach mal ...

Bettina hat gesagt…

Könnt Ihr uns mal per Email Einzelheiten zur Zisterne schreiben, wie z.B. Nutzung nur zur Gartenbewässerung oder auch im Haus, Größe und Preis. Wie Ihr ja auf unser homepage unter http://www.wir-bauen-im-amselweg.de gelesen habt, haben wir gerade aus Kostengründen die Zisterne wieder storniert. Wir hatten von FingerHaus ein Angebot über die Firma InnoKom, dass aber leider nicht alle Leistungen enthalten hatte und nun immer teurer wurde.
Danke und liebe Grüße Bettina

martin hat gesagt…

Was ist denn ein Wäscheabwurfschacht?
Viel Glück für den Bauantrag und vergesst nicht die Textfestsetzung zum B-Plan zu lesen...

Christa hat gesagt…

Hallo
wir bauen auch mit Fingerhaus in Gründau, nicht sehr weit weg von Euch. Im Moment läuft dort wohl alles etwas auf Sparflamme. Die Unterlagen kommen nur schleppend und alles dauert unheimlich lange. Würde mich interessieren ob auch Ihr diese Erfahrungen gemacht habt. Wann soll denn das Haus gestellt werden?
Wir haben auch am Freitag die Vorabzüge zurückgeschickt und warten nun auf die endgültigen Unterlagen.
Liebe Grüße aus Gründau
Christa

ch-tat hat gesagt…

Hallo Christa,

unsere aktuelle Zeitplanung sieht wie folgt aus:
+ Ende Juli/Anfang August: Ende der Erschließung
+ Ende August/Anfang September: Kellerbau
+ Anfang Oktober: Hausstellung
+ bis Anfang Dezember: Innenausbau
+ Ende Dezember: Einzug

Wie Du hier lesen kannst, hat es bei uns sehr lange bis zum Planungsgespräch gedauert. Seitdem geht es aber gut voran.
Welchesn Haustyp baut Ihr denn?

Christa hat gesagt…

Hallo ch-tat

wir bauen das Gala 300. Gestern haben wir mit Fingerhaus telefoniert und erfahren, dass wir in der KW 44 mit dem Hausaufbau eingeplant sind. Wir hoffen aber immer noch, dass wir doch etwas vorgezogen werden.
Wir wollen so bald als möglich mit dem Keller beginnen und hoffen, dass wir die entsprechenden Pläne bald bekommen.
Gruß
Christa

Anonym hat gesagt…

Hallo,

wir bauen auch mit FingerHaus. Bei uns wird es das Style 200. Mir wurde mal telefonisch mitgeteilt, dass wir für Mitte November eingeplant sind. Also kurz nach Christa. Ich hoffe so sehr, dass es alles so klappt, wie wir uns das vorstellen. Habe aber irgendwie ein mulmiges Gefühl, da man im Moment nicht viel Positives von FH hört.

Gruß Susi