02 November 2006

Welcher Festnetzanbieter ist der Beste?

Die T-Com hat uns inzwischen die Telefonleitungen ins Haus gelegt. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass wir unseren Telefon- und DSL-Anschluss auch dort bestellen müssen. Die alternativen Anbieter sind zumeist deutlich (20-30%) günstiger als die T-Com.
In Egelsbach bieten mindestens folgende 4 Anbieter auch Direktanschlüsse an:
Leider kennen alle 4 Anbieter die neuen Straßen im Brühl noch nicht. Dennoch sollte es nach Aussage der Hotlines technisch möglich sein einen Anschluss im Neubaugebiet zu bekommen.
Hat jemand Erfahrungen mit diesen Netzbetreibern? Wer kennt weiter Anbieter, die in Egelsbach DSL Direkt (also ohne T-Com-DSL) anbieten?
Zielwert: ISDN-Anschluss+DSL-Anschluss(>=2MBit/s)+DSL-Flatrate <= 35Euro/Monat

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das Problem der preiswerten Komplettanschlüsse von tiscali oder auch freenet (freenetKomplett) ist, dass Telefonie komplett über VoiP läuft. ISDN simuliert der mitgelieferte Router (z.B. FRITZ!Box 7170). Bei Tiscali gibts saftige Vertragsstrafen bei nicht privater Nutzung.

Anonym hat gesagt…

Schaut Euch mal die neuen Paket Tarife von der T-Com an... Da fahrt ihr auch ganz gut mit!

Grüße aus der Wetthoope

Anonym hat gesagt…

Meine Freundin hatte letztes Jahr ein Dreivierteljahr lang unglaublichen Stress mit Arcor... Die haben ihren Auftrag nicht richtig bearbeitet bekommen, ihren funktionierenden DSL-Anschluss nach ein paar Monaten wieder abgeklemmt, und weiter Geld abgebucht.

Es hat sich dabei als unglaublich schwierig herausgestellt, mit Arcor in einer weise zu kommunizieren, die auch etwas bewirkt (mündliche Zusagen von der Telefon-Hotline waren weniger als nichts wert).

Kann ich nicht empfehlen, die Erfahrung...

Anonym hat gesagt…

Bei Arcor habe ich gutes und schlechtes gehört. Wenn die Sache läuft, dann läuft Sie auch. Hast du aber mal ein Problem mit der Rechnung oder der Technik dauert es lange bzw. wird es teuer. Mein Bruder ist deswegen wieder zurück zur Telekom gegangen.

Anonym hat gesagt…

Mir wurde gesagt, dass mehrmonatige Wartezeiten beim Anschluß darauf zurück geführt werden können, dass sich die T-Com beim Leitungen freischalten für Arcor oder Freenet Zeit lässt. Vergibt man den Auftrag direkt an die T-Com, geht das schneller. Dies deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen....

Anonym hat gesagt…

Servus ...


... und Gruss aus Hannover.

Euch kann man derzeit nicht beneiden. Ich richte mir hier in Hannowa ja nur eine fertige Wohnung ein, das reicht mir schon.

Zum Telephon: Ich bin zur T-Com gegangen (50 Euro analog DSL & D-Festnetz flat). Wie der Kollege oben habe ich auch schon von den Problemen mit Arcor gehört. Je nach Stadt gibt es aber auch gut funktionierende andere Anbieter (-> Nachbarn fragen, gibts schon welche???)

Mein Nachbar ist mit seinem lokalen Anbieter zufrieden und zahlt 10 Euronen weniger als ich. Allerdings kommt es selten vor, dass er nicht telephonieren kann, weil die Kapazität ausgelastet ist.

Achtung bei Freenet: 2-Jahresvertrag.